biregio
biregio
Projektgruppe Bildung und Region

Raumoptimierung

Ein fertiger Schulentwicklungs- oder Kindertagesstättenbedarfsplan steht nicht am Ende, sondern oft am Anfang unserer Arbeit. Denn am Ende stehen häufig Veränderungen in einer einzelnen konkrete Schule oder Kindertagesstätte.

Die Herausforderungen für die Träger nehmen zu. Umorganisationen von Schulen ziehen fast immer auch Raumfragen mit sich:
Müssen Fachräume umgerüstet, Klassenräume saniert werden?

  • Was muss von wo aus erreichbar sein?

  • Wie gestaltet man einen Multifunktionsraum?

  • Wohin muss die Mensa, wenn die Schule von der Halbtags- zur Ganztagsschule wird?

  • Was kann geändert werden, um Inklusion zu erleichtern?

  • Wo muss man großzügig sein, um räumliche Engpässe zu vermeiden, an denen sich alles staut?

  • Wie muss ein Kindergarten aussehen, der plötzlich auch Krippe sein soll?


Dabei sind verwaltungsintern die Kompetenzen im Bereich Schulentwicklung und Bauen meist nicht in einem Amt gebündelt. biregio verfügt über beide Sichten: die pädagogische auf die Schulentwicklung und die bauliche auf die dafür erforderliche Infrastruktur.

Zusätzlich zu unserem kombinierten Blick auf Pädagogik und Architektur behalten wir die finanziellen Belastungsgrenzen der Schulträger im Auge.

biregio hilft, die Balance zwischen pädagogischem Optimum und haushalterischer Machbarkeit zu finden. Wir liefern Kostenansätze und arbeiten Vorschläge aus, wenn es zum Beispiel gilt, ein nicht mehr verwendetes Schulgebäude anderweitig zu nutzen.