biregio
biregio
Projektgruppe Bildung und Region

Schulentwicklung

Die Erstellung von Schulentwicklungsplänen, verbunden mit Raumoptimierungen, ist unser Kerngeschäft.

Wir planen mit Umsicht, Vorsicht und Voraussicht.

Eine exakte, kleinräumige Bevölkerungsprognose stellt den ersten wesentlichen Baustein aller unserer Pläne dar. Wer wissen will, wie sich in einer Kommune oder einem Kreis die Schülerzahlen entwickeln, kann nicht mit Daten auf Bundes- und Landesebene arbeiten. Denn vielleicht folgt die Demografie bei Ihnen vor Ort anderen Gesetzen.

In unseren Plänen berücksichtigen wir zudem Effekte, die sich aus den Aktivitäten Ihrer Nachbarkommunen und anderer Schulträger ergeben. Dies betrifft die Bevölkerungsentwicklung im Umland, aber auch Beschlüsse zur Schullandschaft.

Wir stoppen nicht bei lokalen Schullandschaften. Stets bleiben auch die Vorgaben und Herausforderungen durch die Bildungspolitik auf Landesebene im Blickfeld und werden bei unseren Handlungsempfehlungen berücksichtigt.

Aus pädagogischer Sicht fließen in unsere Arbeit zukunftsweisende Konzepte zur „Schule und Unterricht der Zukunft“ ein. Dabei steht im Zentrum, welche Bedingungen eine Schule benötigt, die moderne Unterrichtsmethoden mit den Anforderungen der Inklusion und der Ganztagsschule verknüpft.

Wir suchen nach konsensfähigen Lösungen und gehen umsichtig in die Diskussion mit allen Beteiligten.

Sehr wichtig ist uns, einen auf breitem Konsens entwickelten Schulentwicklungsplan vorzulegen und alle Beteiligten umfassend zu informieren.